Auslandsstudium

Studieren im Ausland

Die TU Darmstadt bietet allen Studierenden im Rahmen eines Austauschprogramms die Möglichkeit, ein oder zwei Semester im Ausland an einer Partneruniversität zu studieren.

Ein Auslandsaufenthalt ermöglicht Ihnen, ein anderes Land, eine andere Sprache und eine andere Kultur kennenzulernen und viele internationale Kontakte zu knüpfen. Sie erfahren außerdem wie Studieren in einem anderen Land funktioniert. Ein Auslandsaufenthalt will früh geplant und gut organisiert sein.

Das Erasmus+ Programm umfasst den Austausch innerhalb EuropasInformationen Erasmus+

Bewerbungsfrist ist der 30. November für das darauffolgende akademische Jahr (Winter- und/oder Sommersemester). Eine weitere Bewerbungsrunde nur für das Sommersemester des folgenden Jahres endet zum 31. Mai.

Darüber hinaus gibt es weltweit Partneruniversitäten, an denen ein Auslandsaufenthalt möglich ist ‣ Informationen Austausch weltweit

Bewerbungsfrist ist der 30. November für das darauffolgende akademische Jahr (Winter- und/oder Sommersemester). Ausnahme: Hessenprogramme.

Übersicht über aktuelle Austauschplätze des Fachbereichs ‣ Austauschmöglichkeiten

Allgemeine Informationen zum Auslandsstudium und Termine der zentralen Informationsveranstaltungen ‣ Informationen zu den Austauschprogrammen

Bewerbung

Für die Bewerbung sind folgende Unterlagen mit einem Heftstreifen zusammengeheftet in der angegebenen Reihenfolge beim Auslandsbeauftragten Ihres Teilfachbereichs (Materialwissenschaft: Dr. Hannah Sonderfeld) innerhalb der Bewerbungsfrist einzureichen:

  • Unterschriebener Ausdruck der Onlinebewerbung
  • 1-seitiges Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Leistungsspiegel (Selbstausdruck über TUCaN, ggfs. Kopie Bachelorzeugnis bei Masterstudenten)
  • Übersicht zum Studienvorhaben (geplante Prüfungsleistungen an der Partneruniversität, tabellarisch)
  • Sprachnachweise soweit vorhanden

Sprachanforderungen für das geplante Austauschstudium müssen an der Partneruniversität selbst recherchiert bzw. erfragt werden.

Auswahlkriterien

Die Auswahl der Bewerber*innen findet anhand des Leistungsspiegels, der Motivation, außercurricularem Engagements und ggfs. Fremdsprachenkenntnisse statt.