Startseite

News

  • 07.05.2019

    Studierendenbefragung 2019

    Studierendenbefragung 2019

    Ab Anfang Mai sind alle Studierenden der TU Darmstadt eingeladen, sich an der zentralen TU- Studierendenbefragung zu beteiligen und ihre Meinung einzubringen. Befragt wird online zu Themen wie den Bedingungen und Lernerfahrungen im Studium oder der Einschätzung des eigenen Studiengangs. Die Ergebnisse bilden einen wichtigen Baustein für die Entwicklung der Studiengänge und die Verbesserung der Studienbedingungen und fließen auch in uniweite Entscheidungen ein.

    Mit einer individuellen TAN, die per Mail zugeschickt wird, gelangt man zum Fragebogen. Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 30 Minuten.

    Ziele der Studierendenbefragung, Fragen zum Datenschutz, neue TAN anfordern u.v.m. unter www.meinung.tu-darmstadt.de

  • 11.04.2019

    Coole Roboter, anziehende Kühltechnik

    EU-Forschungsprojekte im Fokus

    Die Bonner Regionalvertretung der Europäischen Kommission hat sich bei einem Besuch an der TU Darmstadt über zwei von der Europäischen Union geförderte Forschungsprojekte informiert. Im Mittelpunkt der von mehreren Medienredaktionen begleiteten Stippvisite standen eine neuartige Kühlungstechnologie und Roboter, die Bewegungsabläufe automatisch erlernen.

  • 05.04.2019

    Das Labor im Innern des Mikroskops

    Dr. Leopoldo Molina-Luna am Transmissionselektronenmikroskop mit geöffneter Schleuse zum Einführen des „Labors“. Bild: Holger Menzel

    Enorme Fortschritte in der Elektronenmikroskopie

    Darmstädter Forscher um Leopoldo Molina-Luna beobachten winzigste elektronische Bauelemente in Aktion. Ihr Elektronenmikroskop kann nicht nur einzelne Atome abbilden, sondern die Probe herstellen, heizen und elektronisch steuern.

  • 06.03.2019

    Zwei Auszeichnungen für Prof. Riedel

    Prof. Dr. Ralf Riedel, Fachbereich Material- und Geowissenschaften, hat Anfang des Jahres zwei Auszeichnungen erhalten. Er erhielt den “High-Level Foreign Experts of Thousand-Talent” Award der Shaanxi Province in China. Der Preis ist mit 500.000 Chinesischen Yuan (rund 65.000 Euro) dotiert und wurde Riedel aufgrund seiner engen wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit der Northwestern Polytechnical University in Xi´an im Rahmen eines im Jahr 2017 gegründeten Gemeinschaftslabors, dem Joint International Research Laboratory of Ultrahigh Ceramic Matrix Composites, verliehen.

    Zudem erhielt Riedel eine Gastprofessur an der Universität Tokyo im Rahmen des JSPS Invitational Fellowships for Research-Programms zur Durchführung von Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der elektronenmikroskopischen Untersuchung der Mikrostruktur und Festkörperstrukturen neuartiger Nitrid-basierter Materialien. Gastgeber an der Universität Tokyo ist Prof. Dr. Yuichi Ikuhara.

    Professor Ralf Riedel leitet an der TU Darmstadt das Fachgebiet Disperse Feststoffe am Fachbereich Material- und Geowissenschaften.

  • 01.03.2019

    Spin ist überall

    Quelle: Auschnitt aus "Magnetism and Magnetics Technology in the 21st Century" - ieeetv.ieee.org

    Beitrag des Fachgebietes Funktionale Materialien ab Minute 6:06

    Spin is everywhere!

    IEEE Magnetic Society Video „Magnetism and Magnetics Technology in the 21st Century“ can now be viewed on

    https://ieeetv.ieee.org/technology/magnetics-technology-21st-century?rf=channels|70&

    From our phones to electro-mobility and wind turbines to devices that diagnose medical illness, magnetism is a fundamental tool that enables modern life. This video by the IEEE Magnetics Society, featuring also the Darmstadt Functional Materials Group, provides an overview of the applications of magnetism and why it's such an important field of study and research.

  • Kompetenzzentrum Materialanalytik
  • Profilbereich: Vom Material zur Produktinnovation – PMP
  • Fame Master