Bruchzähigkeit KIC an Biegeproben

Bruchzähigkeit KIC an Biegeproben

  • Messung der Bruchzähigkeit vom scharfen Anriss in Biegeprobe der Geometrie 25mm x 4mm x 3mm nach DIN 51109. Nach DIN sind wenigstens 5 Proben erforderlich. Die Durchführung gelingt nicht bei allen Werkstoffen gleichmäßig gut (SEPB-Methode).
  • Messung der Bruchzähigkeit von spitzer Kerbe nach internationalem Ringversuch. Hier wird eine Kerbe mit Kerbradius von etwa 10µm eingesägt (SEVNB-Methode), wenigstens 5 Proben empfohlen.
  • Messung der Bruchzähigkeit nach SCF-Methode in Keramiken nach internationalem Ringversuch und eigener Modifikation, wenigstens 5 Proben empfohlen.