Forschung

Forschungsthemen

Die Forschung im Fachgebiet Materialanalytik umfasst die folgenden Themen:

Nanokanäle, Nanodrähte und Nanoröhren

Nanoröhren
Nanoröhren

In Zusammenarbeit mit dem Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH (GSI) werden ionenspurgeätzte Membranen hergestellt, die direkt bzw. nach chemischer Modifikation als Mikro- oder Nanofilter Verwendung finden oder als Template für metallische und oxidische Nanostrukturen dienen. Details

Plasmaimmersion

Probe in einem Ar Plasma
Probe in einem Ar Plasma

Oberflächenmodifikation durch Implantation sowie Herstellung dünner kohlenstoffhaltiger Schichten (DLC-Schichten) mittels Plasmaimmersions-Ionenimplantation von Kohlenwasserstoffen. Details

Korrosion

Phänomene der wässrigen Korrosion von Metallen und dünnen Schutzschichten, die mittels Sol-Gel-Synthese oder durch Plasma- und Ionenstrahlmethoden hergestellt wurden, sind Gegenstand der Untersuchung. Details

Materialien in Strahlungsfeldern

Färbung von Polyimid-Folien, bestrahlt mit Mo-Ionen mit 1100 MeV und verschiedenen Fluenzen
Färbung von Polyimid-Folien, bestrahlt mit Mo-Ionen mit 1100 MeV und verschiedenen Fluenzen

Materialien, die im neuen FAIR-Beschleuniger der GSI eingesetzt werden (Polyimid und Polyepoxid, die Komponenten der supraleitenden Strahlführungsmagnete sind, polykristalliner Graphit, der als Targetrad und Strahlfänger genutzt wird, sowie Szintillatoren zur Strahldiagnose), werden mit relativistischen Schwerionen bestrahlt und hinsichtlich ihrer Eigenschaften charakterisiert. Details

Archäometrie

ESMA Mapping (Ag) eines römischen Denars
ESMA Mapping (Ag) eines römischen Denars

Im Laufe der Jahre sind einige historische Proben (wie mittelalterliche Manuskripte und Glasperlen sowie Münzen und antike Münzfälschungen) mit modernen Analysemethoden untersucht worden hinsichtlich ihrer Alterungsprozesse bzw. der eingesetzten Herstellungstechniken. Details