Startseite

News

  • 07.06.2016

    Veranstaltungen der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V.

    DGM Veranstaltungskalender 2016

    Die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. (DGM) bietet eine Vielzahl an Konferenzen, Fortbildungen und weiteren Veranstaltungen, die für Materialwissenschaftler interessant sind.

    Für das Veranstaltungsjahr 2016 finden sie hier den Veranstaltungskalender.

    Weitere Informationen über die DGM finden Sie hier.

  • 09.05.2016

    hellwach!

    Der Wissenschaftstag an der TU Darmstadt

    Mit anziehender Wissenschaft – Magnetismus und Funktionalen Materialien zeigt die Materialwissenschaft auf dem Campus Stadtmitte Forschung zum Anfassen.

    Materialien mit Funktion gibt es ebenfalls auf dem Campus Lichtwiese zu erforschen.

    Programmheft

  • 20.04.2016

    Lichtquelle für schnellere Chips

    Kohlenstoff-Nanoröhre über einem photonischen Kristall-Wellenleiter mit Elektroden. Die Struktur wandelt elektrische Signale in Licht. Bild: WWU

    Veröffentlichung in Nature Photonics

    Weltweit wachsende Datenmengen lassen die herkömmliche elektronische Verarbeitung an ihre Grenzen stoßen. Die Informationstechnologie der Zukunft setzt deshalb auf Licht als Medium für schnelle Datenübermittlung auch innerhalb von Computerchips. Ein Forschungsprojekt am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), an dem auch der TU-Materialwissenschaftler Professor Ralph Krupke beteiligt ist, konnte nachweisen, dass sich winzige Röhrchen aus Kohlenstoff als On-Chip-Lichtquelle für die Informationstechnologie von morgen eignen, wenn man nanostrukturierte Wellenleiter nutzt, um passende Lichteigenschaften zu erhalten. Ihre Ergebnisse stellen die Wissenschaftler jetzt in Nature Photonics vor.

  • 20.06.2016

    Ferien im Labor

    Ferien im Labor - MaWi

    Zwei Wochen in wissenschaftliche Projekte hineinschnuppern und mitarbeiten

    Der Fachbereich Materialwissenschaft der TU Darmstadt bietetin den Herbstferien 2016 Schülerinnen und Schülern in der Q-Phase Praktikumsplätze an. Die Praktika bieten den Schülerhilfskräften Gelegenheit an wissenschaftlichen Projekten mitzuarbeiten.

    Voraussetzung für eine Beschäftigung sind Leistungskurse in Mathematik, Physik oder Chemie sowie Begeisterung für naturwissenschaftliche Fragestellungen.

    Die Praktikumsplätze werden in verschiedenen Fachgebieten der Materialwissenschaft angeboten. Es handelt sich um ein bezahltes Praktikum mit einer Arbeitszeit von 40 Stunden pro Woche vom 17.-28. Oktober. Die Schüler erhalten als Vergütung den gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 €/Stunde.

    Es gibt Plätze in den Fachgebieten Physikalische Metallkunde, Nichtmetallisch-anorganische Werkstoffe, Oberflächenforschung, Disperse Feststoffe, Materialmodellierung, Physics of Surfaces und Funktionale Materialien.

    Über die erfolgreiche Teilnahme wird ein Zeugnis ausgestellt.

    Ende der Bewerbungsfrist ist am 15. Juli, also direkt vor den Sommerferien.

  • 02.06.2016

    OSA Materialwissenschaft

    Finden Sie heraus, ob und wie sich Materialwissenschaft mit Ihren Vorstellungen und Fähigkeiten deckt.

    Wie ist das Studium aufgebaut? Wir haben die wichtigsten Informationen für den Bachelorstudiengang zusammengestellt.

Wir beglückwünschen unsere Stipendiaten des Deutschlandstipendiums
Wir beglückwünschen unsere Stipendiaten des Deutschlandstipendiums
 
  • Fame Master
  • Kompetenzzentrum Materialanalytik
  • SFB 595